Kantonsrat Zürich

GLP Kantonsratsfraktion 30. Mai 2022

Meine Positionen

Repräsentation/Demokratie

Für mich gehört zur Demokratie nicht nur, dass transparent ist, wer wen repräsentiert, sondern auch, dass alle Gruppierungen repräsentiert werden. Dafür bedarf es sowohl einer grossen Diversität in den Parlamenten auf allen Ebenen, als auch der Offenheit einzelner Verteter:innen, sich für Gruppierungen, die nicht oder zu wenig vertreten sind, einzusetzen. Zudem engagiere ich mich in meiner politischen Arbeit dafür, dass ein Diskurs zwischen allen Beteiligten geführt wird. Nur wenn wir einander aktiv zuhören und immer wieder aufeinander zugehen, können wir gemeinsam Lösungen finden, die für alle tragbar sind

Kultur

Das Opernhaus, Schwingfest, Kino, Museum, Züri-Fäscht und Theaterspektakel tragen alle zum reichen und vielfältigen Kulturangebot im Kanton Zürich bei. Der Staat soll demnach Kunst und Kultur unterstützen, jedoch nicht einseitig. Denn Kulturpolitik im Kanton Zürich heisst auch, der Tradition der Laienvereine Sorge zu tragen.

Familie und Vereinbarkeit

Es darf für eine Familie keine Rolle spielen, in welcher Gemeinde sie leben – weder in Bezug auf die Unterstützung im Vorschulalter, noch in Bezug auf die Schule oder die schulergänzende Betreuung. Es ist wichtig, dass Familien bedarfsorientiert und gezielt unterstützt werden. Auch setze ich mich dafür ein, dass wir in der Familienpolitik die Realität abbilden und all die unterschiedlichen Familienmodelle, die heute gelebt werden, berücksichtigen. So setze ich mich für Pflege- und Adoptivkinder sowie Patchwork- und Queerfamilien ein.

Sozialpolitik

Chancengerechtigkeit sorgt dafür, dass alle die Möglichkeit erhalten, ihre Fähigkeiten frei entfalten zu können. Wenn das Potenzial einer jeden Person individuell betrachtet und eine Förderung danach bemisst wird, profitiert nicht nur die Einzelperson, sondern auch die Gesellschaft als Ganzes. Deshalb stehe ich in der Sozialpolitik für eine lösungsorientierte Förderung und nicht für das Giesskannenprinzip ein.

Wirtschaft

Investition in zeitgemässe Infrastrukturen und einfache Prozesse, die Schaffung sinnvoller Anreizsysteme und Abschaffung bürokratischer Hürden, die Förderung von Innovation statt des Protektionismus und des Leistungs- statt des Giesskannenprinzips – all das bedeutet für mich Wirtschaftsförderung und für all das setze ich mich ein. Denn das lokale Gewerbe, die kleinen innovativen Start-ups und die langjährigen mittelständischen Unternehmen bilden das Rückgrat unseres Kantons.

Klima

Die Lebensgrundlage soll für die künftige Generation erhalten bleiben. Dafür brauchen wir intelligente Lenkungsabgaben und Kostenwahrheit. Wir müssen aber auch der Biodiversität die notwendige Aufmerksamkeit und Priorität schenken. 

Grundbildung

Das Recht auf Bildung steht jedem Kind zu. In der Bildungspolitik von heute geht es aber oft um die Anliegen der Lehrpersonen, der Eltern, der Schulgemeinden und der Gesellschaft. Mir ist es deshalb wichtig, immer wieder das Kind ins Zentrum zu stellen. Ich setze mich dafür ein, dass die so wichtige Investition in die Bildung auch tatsächlich im Schulzimmer bei den Schülerinnen und Schüler ankommt. Das bedeutet auch, dass wir ein Schulsystem haben, das für alle Beteiligten tragbar ist. 

Berufsbildung

Das duale Bildungssystem macht die Schweizer Bildungslandschaft zu dem wichtigen und einmaligen öffentlichen Gut, das wir kennen. Die Bildungskarrieren führen in der Schweiz über unterschiedliche Wege oftmals zu den gleichen Zielen. Dabei ist wichtig, dass diese Wege gleichberechtigt sind. So setze ich mich nicht nur für den Erhalt des dualen Bildungssystems, sondern auch für die Anerkennung und Stärkung der Berufsbildung ein. 

Meine Vorstösse im Kantonsrat Zürich

Nr./ JahrTitelArt
85/2022Fachhochschulabschluss in der Lehrtätigkeit an Berufs- und BerufsmittelschulenMotion
73/2022Schutz für Mutter und Kind in schweren Situationen dank gesetzlich verankerter vertraulicher GeburtMotion
379/2022Früherer Berufseinstieg für angehende LehrpersonenAnfrage
304/2022Platzsituation in Sonderschulen Typus B für Kinder mit Diagnose im Bereich Autismus-Spektrum-StörungenAnfrage
30/2022Aktivere lnformation in der Volksschule für BerufswegePostulat
294/2022Mehr Flexibilität bei den KlassengrössenPostulat
19/2022Qualitätswettbewerb statt Monopol bei den Lehrmitteln – für eine geleitete Lehrmittelfreiheit im Kanton ZürichParlamentarische Initiative
122/2022Saubere Datenbasis zur Situation in der SonderpädagogikDringliche Anfrage
107/2022Langfristig nachhaltige Nutzung für das Schellerareal oder leerer Schulraum?Anfrage
436/2021BIZ-Elternabende an SekundarschulenPostulat
372/2021Diskriminierung in der Anstellung an Berufsschulen nach Studiengang der PHZH zur BerufsschullehrpersonAnfrage
311/2021Wissenschaftliche Mitarbeitende an der Universität arbeiten Vollzeit trotz anderer AnstellungAnfrage
180/2021Berufsbildungsfonds in Krisen nutzenMotion
146/2021Bezirksräte: Qualitätssicherung und EntlöhnungAnfrage
111/2021Wenn Verdichtung zu Zersiedlung führtInterpellation
101/2021Geplanter Abbau von Aufnahmeprüfungen an BerufsmittelschulenAnfrage
106/2021Kantonale Höhere Fachschulen – Wichtiges Element im BildungssystemAnfrage
358/2020Änderungen im Bildungsgesetz, keine Wartefrist bei Stipendien für vorläufig aufgenommene Ausländerinnen und AusländerParlamentarische Initiative
348/2020Nähe der Schulpflege zum SchulalltagAnfrage
132/2020Vikarinnen und VikareAnfrage
123/2020Durchmischung in den SchulenAnfrage
89/2020Solaroffensive I: Bau von Photovoltaikanlagen auf kantonalen Gebäuden, insbesondere SchulhäusernMotion
14/2020Menschen mit Behinderungen als Expertinnen und Experten in der Verwaltung anstellenAnfrage
340/2019Frühkindliche Betreuung, Bildung und Erziehung (FBBE) – faire Startchancen für allePostulat
319/2019Reduktion von Food Waste dank steuerlichem Anreizsystem zum Spenden von überschüssigen LebensmittelnAnfrage
318/2019Langfristige Planungen und neue Modelle für den Schulraum des KantonsAnfrage
185/2019Foodwaste verringern IPostulat
90/2018Digitalstrategie für den KantonPostulat
89/2018DigitalbeiratPostulat